Dinopark Münchehagen: Auf den Spuren der Urzeit-Echsen

Dinopark Münchehagen

Östlich des Steinhuder Meers ist die Heimat längst ausgestorbener Urzeitgiganten: Der Dinopark Münchehagen in Rehburg-Loccum als perfektes Ausflugsziel in der Steinhuder Meer Region für die ganze Familie ist ein Freiluftmuseum mit mehr als 230 Nachbildungen von Dinosauriern wie T-Rex, Stegosaurus, Triceratops und Co. Sie sind der Rahmen für das Naturdenkmal „Saurierfährten“ mit mehr als 300 versteinerten Dinosaurierspuren.

itunes-store itunes-store itunes-store

Dinosaurier aller Art im Dinopark – von kuschelig bis furchterregend

Vor dem Eingang vom Dinopark Münchehagen begrüßt zunächst ein Modell des Tyrannosaurus Rex die Besucher. Gleich hinter der Kasse warten kleine Dinosaurier darauf, käuflich erworben zu werden. Der Shop bietet neben kleinen Figuren auch Kuschel-Dinos, T-Shirts, Bücher, Puzzles und sonstige Artikel aller Art rund um die Urzeitechsen an. Draußen lädt ein Spielplatz mit einigen Dino-Nachbildungen zum Verweilen ein.

Danach kann endlich die Reise in die Vergangenheit starten. Auf einem 2,5 Kilometer langen Rundweg durchstreifen wir einen längst vergangenen Zeitraum von rund 400 Millionen Jahren. Wir erfahren, dass aufgrund des hohen Sauerstoffgehaltes in der Luft die Tiere eine enorme Größe erreichten und sehen riesige Libellen. Auch andere Tiere, die bereits vor den „schrecklichen Echsen“ lebten, bestaunen wir. Dabei nähern wir uns mit wenigen Schritten dem Erdmittelalter (Trias, Jura und Kreide).

Im Dinopark Münchehagen wirken die Modelle beinah lebendig

Während wir die ersten Dinosaurier erblicken, ertönen Geräusche aus dem Unterholz. Ob die Dinosaurier nicht doch lebendig seien?, fragt unser vierjähriger Sohn ängstlich. Wir erklären ihm, dass Lautsprecher in dem Grün versteckt sind, damit die Tiere noch lebensechter wirken.

Dinopark Münchehagen

Kleine Raubsaurier und die Vorfahren der riesigen Langhalssaurier erwarten uns am Wegesrand. Da geht der Allosaurus mit seinem Rudel auf Jagd, während andere Raubsaurier ihre Nester bewachen. Dann stehen wir vor dem größten Koloss im Dinopark: Der Seismosaurus ist mit seiner Höhe von 9 Metern und seiner Länge von 45 Metern nicht zu übersehen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass er ein besonders großer Vertreter der Gattung Diplodocus aus der Gruppe der Sauropoden war.

Über 300 versteinerte Spuren echter Saurier

Spannend wird es, als wir die echten Saurierfährten im Dinopark entdecken. Auf dem Außengelände und im Schutz einer großen Halle sehen wir, wie Iguanodon, Neovenator und Sauropoden in Münchehagen ihre Spuren hinterlassen haben. Außerdem  bewundern wir das Skelett eines Tyrannosaurus Rex und eines Langhalssauriers. Spätestens jetzt wird uns klar, dass diese Urzeitriesen tatsächlich einmal auf der Erde gelebt haben.

Dinosaurier Spuren

Auf der weiteren Tour durch den Dinopark stoßen wir auf ein Nest von Flugsaurier-Modellen. Eine spannende Vorstellung, wie Pteranodon oder Cearadactylus auf der Suche nach Beute durch die Luft schwebten, während unten ein fleischfressender T-Rex einen pflanzenfressenden Triceratops erlegte. Doch vor etwa 65 Millionen Jahren war Schluss und die Dinosaurier starben aus. Ihnen folgten weitere Giganten nach – ein Mammut, das Riesenfaultier Megatherium und der Säbelzahntier Smilodon sind ebenfalls als Nachbildung im Dinopark zu bewundern.

Zum Abschluss erwartet uns noch die Sonderausstellung „Dino-Baby-Boom“, ehe wir das Ende unserer Zeitreise erreicht haben. Hier geht der Spaß für die kleinen Besucher weiter: Sie können selbst nach Funden graben, auf einem zweiten Spielplatz herumklettern oder sich mit einem Dinopark-Menü stärken. Bei wem das wissenschaftliche Interesse geweckt wurde, der kann den Präparatoren bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen. Denn immer wieder werden im benachbarten Steinbruch neue Funde gemacht. Und auch an neuen Modellen für den Dinopark arbeiten die Mitarbeiter. Für uns steht fest: Wir kommen wieder!

Alle Infos zu Öffnungszeiten, Preisen und vielem mehr gibt es unter: www.dinopark.de

Text und Fotos: Jessica Lumme

 

Weitere interessante Artikel:

Stand Up Paddling auf dem Steinhuder Meer
Familienausflug ans Steinhuder Meer
Wellness am Steinhuder Meer

 

Noch mehr Ausflugstipps gibt es in der Steinhuder Meer-App:

itunes-store itunes-store itunes-store

Kommentar schreiben

Kommentar