Schlechtwettertipps für das Steinhuder Meer

Mädchen im Regen

Der größte See Nordwestdeutschlands ist ein wunderbares Ausflugsziel – egal wie das Wetter ist. In unseren Schlechtwettertipps haben wir daher einige Top-Empfehlungen für einen Tag im schönen Steinhude bei Schietwetter zusammengestellt.

itunes-store itunes-store itunes-store

Faszination pur: Schmetterlingsfarm und Insektenmuseum

Bis zu 400 tropische Schmetterlinge in etwa 40 Arten flattern in der Schmetterlingsfarm umher. Hier sind Schwalbenschwanz, Bananenfalter, Passionsblumenfalter und sogar der zweitgrößte Schmetterling der Welt, der Atlasfalter, zu bestaunen. Im Garten gibt es viel zu entdecken: winzige Eier, hungrige Raupen und gut getarnte und verborgene Puppen. Wer sich in den Vormittagsstunden auf Entdeckungstour begibt, kann die Falter in der Puppenstube beim Schlüpfen sogar live beobachten!

Insektenmuseum Steinhude

Nicht nur bunte Schmetterlinge, sondern auch Käfer, Spinnentiere und weitere Insekten werden im dazugehörigen Insektenmuseum präsentiert und darüber hinaus auch gezüchtet. In verschiedenen Erlebnisbereichen faszinieren Vogelspinnen, Skorpione, Gespenstschrecken und Großkäfer. Für den einen schockierend, für den anderen faszinierend – aber auf jeden Fall super spannend.

Mehr Infos gibt es unter: www.schmetterlingsfarmsteinhude.de

Meererlebnis im Naturpark Infozentrum

Nur einen Steinwurf entfernt liegt das Scheunenviertel. Kleine Boutiquen, die Touristeninformation und mehr laden zum Bummeln und Verweilen ein. Auch das Naturpark Infozentrum ist hier beheimatet. Im Infozentrum erhalten Besucher umfassende Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt am Steinhuder Meer. Ein besonderes Highlight der interaktiven Ausstellung ist eine virtuelle Bootsfahrt über den See, die niemand verpassen sollte.

Übrigens: Bereits zum dritten Mal erhielt der Naturpark Steinhuder Meer in diesem Jahr die Auszeichnung „Qualitäts-Naturpark“ vom Verband Deutscher Naturparke (VDN). Umweltbildung, Naturschutz, Regionalentwicklung und nachhaltiger Tourismus werden dabei bewertet.

Hier geht es zur Website vom Infozentrum.

Scheunenviertel Steinhude

Inspiration in der Kunstscheune

Für Kunstliebhaber lohnt sich ebenfalls ein Abstecher ins Scheunenviertel. Die Kunstscheune präsentiert monatlich wechselnde Ausstellungen nationaler und internationaler Künstler. Seien es Gemälde, Skulpturen, Kunsthandwerk oder aber auch Musikdarbietungen und Lesungen – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders interessant: Die Kunsthandwerker lassen sich außerdem des Öfteren auch bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Der Eintritt ist übrigens frei!

Das aktuelle Programm gibt es hier: steinhude-am-meer.de

Auf historischen Spuren in den Steinhuder Museen

Im Fischer- und Webermuseum kann das Leben am Steinhuder Meer in längst vergangenen Zeiten nachempfunden werden. Die beiden vorherrschenden Berufe in der Region – Fischer und Leineweber – für die das Steinhuder Meer die Grundlage bildete – werden in einem typischen Haus mit originalen Möbeln und Einrichtungsgegenständen aus der Zeit um 1850 vorgestellt.

Auf dem Gelände befindet sich auch ein kleines aber feines Spielzeugmuseum. Hier sind historische Spielzeuge aus über 100 Jahren ausgestellt. Im Erdgeschoss des Spiekers haben beispielsweise alte Porzellanpuppen und Blechspielzeuge ihr Zuhause. Im Obergeschoss entdecken große und kleine Besucher Metallbaukästen, eine Lego- und eine Schleichwelt.

Mehr Informationen und die Öffnungszeiten finden sich auf der Website der Steinhuder Museen.

Kurzum: Einem abwechslungsreichen und spannenden Tag in Steinhude steht trotz Schmuddelwetter mit unseren Ausflugstipps also nichts mehr im Wege!

Text:  Janine Hesse

Weitere interessante Beiträge:

Wellness am Steinhuder Meer
Familienausflug ans Steinhuder Meer
Dinopark Münchehagen: Auf den Spuren der Urzeit-Echsen

Noch mehr Tipps gibt es in der Steinhuder Meer App von Das Örtliche!

itunes-store itunes-store itunes-store

Kommentar schreiben

Kommentar